Katalog anfordern

Coronavirus: Was Sie bei der Whirlpoolpflege beachten sollten

In Zeiten des grassierenden Coronavirus stellt sich die Frage, ob die Nutzung von Whirlpools diesbezüglich unbedenklich ist. Die kurze Antwort lautet: Ja!

Es wird davon ausgegangen, dass Chlor das Coronavirus abtötet

Von den CDC (= Centers for Disease Control and Prevention, USA) wurden Informationen zur Sicherheit von Whirlpools in Bezug auf eine mögliche Übertragung des Coronavirus durch Whirlpoolwasser veröffentlicht:

Can the COVID-19 virus spread through pools and hot tubs? There is no evidence that COVID-19 can be spread to humans through the use of pools and hot tubs. Proper operation, maintenance, and disinfection (e.g., with chlorine and bromine) of pools and hot tubs should remove or inactivate the virus that causes COVID-19. (vgl. https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/php/water.html)

Laut CDC gibt es keinen Hinweis darauf, dass das COVID-19-Virus durch die Verwendung von Pools und Whirlpools auf den Menschen übertragen werden kann: Die CDC weisen darauf hin, dass durch die ordnungsgemäße Verwendung, Wartung und Desinfektion von Whirlpools, beispielsweise mit Chlor, das Virus, das COVID-19 verursacht, beseitigt oder deaktiviert werden sollte.

Desinfizieren Sie Ober- und Außenflächen Ihres Whirlpools

Das Problem ist jedoch nicht das Wasser selbst – vorausgesetzt, es wird gründliche Wasserpflege betrieben. Erforderlich ist vor allen Dingen, dass Ober- und Außenflächen des Whirlpools, mit denen man häufig in Kontakt kommt, gereinigt und desinfiziert werden müssen. Dann gibt es keinen Grund, warum Sie Ihren Whirlpool nicht weiter benutzen sollten.

Die PWTAG (Pool Water Treatment Advisory Group) hat aufgrund des Umfangs der diesbezüglichen Anfragen eine Erklärung abgegeben. Nach Rücksprache mit Public Health England haben sie bestätigt, dass das Coronavirus bei dem für Schwimmbäder empfohlenen Chlorgehalt inaktiv sein sollte.

Ein Bad im Whirlpool könnte möglicherweise sogar von Vorteil sein

Forscher aus den USA und dem Iran haben herausgefunden, dass sich das Coronavirus an Orten mit milder Luftfeuchtigkeit und Temperaturen zwischen 5 und 11 Grad Celsius im Winter am stärksten verbreitet hat. Beispiele wie Bangkok mit einem sehr warmen Klima zeigen, dass sich das Virus dort viel langsamer verbreitet hat. Daher könnten hohe Luftfeuchtigkeit und Temperaturen in einigen Fällen möglicherweise hilfreich sein.

Zu beachten ist jedoch, dass noch keine Forschungsergebnisse in Fachzeitschriften veröffentlicht wurden und die bisherige Arbeit von Experten auf diesem Gebiet noch nicht von Arbeiten weiterer Experten überprüft und untermauert  wurden. Aussagen müssen mit äußerster Vorsicht getroffen werden.

Beachtet werden sollte, dass COVID-19 derzeit noch neu ist und noch viel mehr Forschung und Tests durchgeführt werden müssen, bevor schlüssige Fakten veröffentlicht werden können.

Zumindest können wir zusichern, dass es unter Einhaltung der oben beschriebenen Vorsichtsmaßnahmen  unbedenklich ist, den Whirlpool weiter zu benutzen.

Quellen und weiterführende Literatur:

Auszugsweise Übersetzung des Blogbeitrags „Hot Tubs and Coronavirus“, https://www.conceptspa.co.uk/post/hot-tubs-and-coronavirus, 14. März 2020

 

https://www.bloomberg.com/news/articles/2020-03-12/will-warm-weather-curb-coronavirus-what-experts-say-quicktake

 

https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/php/water.html

 

https://www.gov.uk/guidance/coronavirus-covid-19-information-for-the-public

 

https://www.pwtag.org/novel-coronavirus-covid-19-latest-information/

 

https://publichealthmatters.blog.gov.uk/2020/01/23/wuhan-novel-coronavirus-what-you-need-to-know/

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Whirlpool von AIDA